Häufig gestellte Fragen zu Inhouse-Veranstaltungen und unsere Antworten

Was muss ich tun, um ein Inhouse-Seminar zu buchen?

Wenn Sie das Thema bereits kennen, können Sie über unsere Website das Inhouse-Anfrage-Formular ausfüllen und absenden oder uns telefonisch, schriftlich oder per E-Mail Ihre Seminarwünsche mitteilen. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Startseite .
Selbstverständlich können Sie zunächst auch über die Volltextsuche nach passenden Seminarangeboten in unserem über 1.400 Seminare umfassenden Programm recherchieren. ( aktuelles Fortbildungsprogramm als PDF ansehen ) ( zur Volltextsuche der Seminarsuchmaschine )
Darüber hinaus beraten wir Sie gern zu einer individuellen Lösung für Ihre Weiterbildungswünsche. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, damit wir in einem Erstgespräch die Möglichkeiten besprechen können.
Im nächsten Schritt bekommen Sie von uns – in der Regel innerhalb von 7 Tagen - ein unverbindliches Angebot. Sind Sie damit einverstanden und steht der Termin fest, bekommen Sie von uns einen Vertrag. Der Vertragsabschluss erfolgt schriftlich durch Ihre Unterschrift und Ihren Firmenstempel und durch Rücksendung des Vertrages an uns.

Was kostet eine Inhouse-Schulung?

Jede Inhouse-Schulung wird individuell kalkuliert. Der Angebotspreis ist abhängig von der/dem zum Einsatz kommenden Dozent/in, dem Thema, dem Seminarort, der zu schulenden Teilnehmeranzahl und der Seminardauer. Aus Gesprächen mit unseren Kunden wissen wir, dass sich Inhouse-Seminare meist ab einer Teilnehmerzahl von 6 Personen lohnen. Gern erstellen wir Ihnen unser individuelles und unverbindliches Angebot, aus welchem unsere Leistungen und die Kosten einer Inhouse-Schulung ersichtlich werden.

Ich würde gerne Themen aus unterschiedlichen Seminaren kombinieren. Geht das?

Die in den Seminaren angebotenen Bausteine können wir für Sie individuell zusammenstellen. Je nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen können wir einzelne Punkte intensiver behandeln oder auch ganz andere Aspekte hinzunehmen. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch oder am Telefon zu einem für Sie passenden Seminarkonzept.

Können Mitarbeiter unterschiedlicher Abteilungen das gleiche Inhouse-Seminar besuchen?

Grundsätzlich ja, wenn das Thema für alle gleichermaßen relevant ist. Auf der Teilnahmeliste sollten die Fachbereiche der Mitarbeiter benannt sein. So kann sich der Dozent besser auf die heterogene Gruppe einstellen.

Wie zeitnah kann meine Inhouse-Schulung durchgeführt werden?

Der Zeitpunkt ist abhängig von den Kapazitäten des Dozenten. Schön wäre eine Vorlaufzeit von 6-8 Wochen, um alles Nötige zu organisieren. Selbstverständlich können wir aber Ihre Seminarwünsche auch in kürzerer Zeit realisieren.

Welche Gruppengröße und Seminardauer ist empfehlenswert?

Die optimale Gruppengröße liegt - abhängig vom Thema - bei 5 bis 12 Teilnehmern. Veranstaltungen, in denen vorrangig fachliche Themen vermittelt werden, eignen sich auch für bis zu 20 Teilnehmer. Für Workshops und übungsintensive Seminare empfiehlt sich eine maximale Gruppengröße von 12-15 Teilnehmern. Die Seminardauer liegt in der Regel - abhängig vom Thema, der Zielstellung und der Gruppengröße - bei 1 bis 3 Tagen, wobei wir in der Regel nur ganze Seminartage realisieren.

Welche Ausstattung sollte der Seminarraum haben?

Eine der Teilnehmerzahl entsprechende Größe, in der Regel inklusive Flipchart oder Whiteboard, Moderationswand und Moderationsmaterial (Kärtchen, Stifte) und ggf. Beamer und Laptop. Abhängig vom Thema wird auch ein zusätzlicher Gruppenarbeitsraum benötigt. Vor jedem Seminar stimmen wir uns jedoch im Vorfeld noch genau mit Ihnen ab.

Kann meine interne Schulung auch in Ihren Räumlichkeiten durchgeführt werden?

Selbstverständlich. Die Raummiete beträgt pauschal 125,- €/Tag.

Welche Trainer kommen zum Einsatz?

Wir verfügen über ein bundesweites Trainernetzwerk. Für jeden Auftrag wird ein Trainer eingesetzt, der über die entsprechende Qualifikation und über langjährige Erfahrungen mit der Zielgruppe und dem Thema verfügt.

Wie sind die Stornofristen für ein bereits gebuchtes Seminar?

Bis zu 8 Wochen vor dem geplanten Seminartermin können Sie das Seminar kostenfrei stornieren. Abweichungen hiervon können selbstverständlich individuell abgestimmt werden.


Vorteile einer Inhouse-Weiterbildung

Unser Inhouse-Team und die zum Einsatz kommenden Lehrkräfte betrachten jedes Seminar als einzigartig. Die Inhouse-Schulungen sind eine maßgeschneiderte Lösung für Sie, die folgende Vorteile bieten:

  • Inhouse lohnt sich auch für kleinere Teilnehmergruppen
  • Inhouse spart Ihre Reisekosten
  • Inhouse spart Ihre Zeit (Dienstreisen) und damit Personalressourcen
  • Inhouse ist in höchstem Maß individuell
  • Inhouse geht auf Spezialfragen ein
  • Inhouse berücksichtigt Ihren selbst gewählten zeitlichen Anlauf

 

Nur 5 Schritte zur Mitarbeiterschulung

 

Schritt 1 - Ihre Anfrage

Auf der Grundlage Ihrer Anfrage, die Sie uns formlos per E-Mail an inhouse@kbw.de oder mit der Angebotsanfrage zusenden, stimmen wir uns zunächst mit der in Frage kommenden Lehrkraft ab. Um diese Auftragsklärung durchführen zu können, übermitteln Sie uns bitte die nachfolgenden Angaben:
  • Seminarthema und -schwerpunkte bzw. unseren Seminarcode aus dem regulären Programm
  • Seminarziel
  • Geplante Teilnehmerzahl
  • Geplante Seminardauer
  • Geplanter Durchführungszeitraum
  • Vorkenntnisse der Teilnehmer/innen
  • Ggfs. Anlass der geplanten Seminardurchführung


Schritt 2 - Angebotserstellung

Nach Rücksprache mit der Lehrkraft wird Ihnen ein individuelles Seminarangebot erstellt. Aus diesem Angebot gehen die allgemeinen Rahmenbedingungen, wie z.B. Seminarinhalt, Lehrkraft, Seminardauer,  max. Teilnehmerzahl und Seminarpreis, hervor. Dieses Angebot wird Ihnen in der Regel innerhalb eines Zeitraums von 7 Tagen nach Eingang der Anfrage per E-Mail zugestellt.

Schritt 3 - Angebotsklärung

Sofern unsere Mitarbeiter des Inhouse-Teams keine Rückmeldung auf das Angebot erhalten, wird ca. nach 2 Wochen telefonisch hinterfragt, ob eine Entscheidung vorliegt und das Angebot angenommen wird. Gern nehmen wir in dieser Phase auch Ihre Modifizierungswünsche entgegen und stimmen die einzelnen Punkte des Angebots mit Ihnen ab.


Schritt 4 - Seminarvorbereitung und Seminardurchführung

Ist im Angebot kein Termin vereinbart, erfolgt zunächst die Terminabstimmung. Im Anschluss daran wird die vertragliche Vereinbarung mit Ihnen abgeschlossen und die organisatorische Vorbereitung abgestimmt. Dazu zählt auch, dass der Lehrkraft ein inhaltlicher Ansprechpartner für die Kontaktaufnahme und Abstimmung des Seminarinhalts übermittelt wird. Ca. 3 Tage vor Seminardurchführung gehen Ihnen die Seminarunterlagen zu. Das Seminar wird in geeigneten Räumlichkeiten des Auftraggebers durchgeführt. Die für die Seminardurchführung benötigte technische Ausstattung des Seminarraums wird im Vorfeld besprochen und durch den Auftraggeber bereitgestellt.

Schritt 5 - Seminarabschluss

Die Seminare werden im Rahmen der Qualitätssicherung durch einen Evaluationsbogen durch Ihre Teilnehmer bewertet. Sofern dem Inhouse-Team diese Auswertungen vorliegen, erfolgt sowohl mit Ihnen als auch der Lehrkraft ein Abschlussgespräch. Abschließend werden die Zertifikate und die Rechnung übersandt.